Neurologische Komplikationen bei Schweinegrippe

Swine flu
H1N1-Viren. Image via Wikipedia

Wie bei der saisonalen Influenza können auch bei der pandemischen neurologische Komplikationen auftreten. US-Ärzte aus Dallas beschreiben heute im „JAMA“ die Krankheitsgeschichten von vier Kindern und Jugendlichen, bei denen im Zusammenhang mit einer gesicherten H1N1-Infektion neurologische Komplikationen aufgetreten sind. Dies sei der erste Bericht über ZNS-Komplikationen bei Patienten mit Schweinegrippe, heißt es in einem Kommentar des Herausgebers. Die Krankheitsverläufe waren vergleichsweise milde, alle Patienten erholten sich und konnten das Krankenhaus ohne bleibende neurologische Schäden verlassen.
Die US-Kollegen empfehlen, alle hospitalisierten Patienten mit neurologischen Symptomen und Verdacht auf saisonale oder pandemische Influenza so schnell wie möglich antiviral zu behandeln.

Link zur Quelle: JAMA

 

Siehe auch „Hippokranet“

Reblog this post [with Zemanta]
Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s