Nach Bypass-Op reicht ASS

ASS genügt für Bypass-Patienten. Sie profitieren nicht von einer zusätzlichen Clopidogrel-Therapie – zumindest nicht innerhalb des ersten postoperativen Jahres. Eine kleine Studie mit dem Akronym CASCADE∗, die gestern abend auf dem US-Kardiologen-Kongress in Orlando vorgestellt wurde, konnte keinen Nutzen der Kombitherapie belegen: Parameter wie Bypass-Verschlussrate und Erfolgsrate waren in beiden Therapie-Gruppen ein Jahr nach der Op gleich. Auch bei der Rate schwerer Blutungen gab es keine signifikanten Unterschiede.
Die Patienten hatten entweder 162 mg ASS täglich erhalten oder die selbe ASS-Menge plus 75 mg Clopidogrel, mehr als 90% außerdem ein Statin.
∗CASCADE steht für Clopidogrel After Surgery For Coronary Artery Disease Randomized
Controlled Trial

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s