Erneut Pluspunkte für Dabigatran

Der direkte Thrombinhemmer Dabigatran (Pradaxa®) ist  in der  Therapie venöser Thromboembolien ebenso wirksam wie Warfarin. Ergeben hat das die RE-COVER-Studie, deren Ergebnisse jetzt beim Treffen der “US-Gesellschaft für Hämatologie” vorgestellt worden und zeitgleich im “New England Journal of Medicine” (online) veröffentlicht worden sind.

An der von Professor Sam Schulman in New Orleans präsentierten Studie nahmen 2539 Patienten mit akuter Thromboembolie teil. Sie erhielten sechs Monate lang entweder Warfarin (INR 2,0 bis 3,0) oder Dabigatran (150 mg, zweimal täglich).

Nach sechs Monaten betrug die Rate an Reembolien in der Dabigatran-Gruppe mit 1274 Patienten  2,4 %, in der Warfarin-Gruppe mit 1265 Patienten 2,2 %.  Der direkte Thrombinhemmer von Boehringer Ingelheim war dem Warfarin also nicht unterlegen. Schwere Blutungen traten unter Dabigatran bei 20 (1,6%) und unter Warfarin bei 24 Patienten (1,9%) auf. Es gab keine signifikanten Unterschiede bei der Sterberate, der Häufigkeit eines akuten Koronarsyndroms oder bei den Leberwerten. Allerdings war die Abbruch-Rate unter Dabigatran mit 9,0 im Vergleich zu 6,8% etwas höher. Außerdem klagten mehr Patienten über eine Dyspepsie (2,9% versus 0,6%).

Zur Erinnerung: Auch der direkte Thrombinhemmer Ximelagatran hatte sich in der Therapie bei Thromboembolien als gleichwertig zu Warfarin erwiesen. Im Gegensatz zu Dabigatran hatte Ximelagatran jedoch erhebliche Nebenwirkungen auf die Leber.

Dabigatran sorgt seit der Veröffentlichung der RE-LY-Studie im August dieses Jahres  für viele Diskussionen unter Kardiologen. Diese Studie  mit über 18 000 Patienten hatte ergeben, dass Dabigatran in der Prävention von Schlaganfällen und systemischen Embolien dem Goldstandard Warfarin eindeutig überlegen ist und dies nicht mit einer höheren Rate an hämorrhagischen Schlaganfällen bezahlt wird. Manche Kardiologen waren bei der Studienpräsentation auf dem Europäischen Kardiologenkongress von den Ergebnissen so beeindruckt, dass sie sogar von einem Paradigmenwechsel in der gerinnungshemmenden Therapie sprachen.

Link: NEJM

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s