Schweinegrippe: geringes Ansteckungsrisiko

Die Schweinegrippe ist nicht so ansteckend wie bisherige  Grippeerkrankungen. Nach einer heute im “New England Journal of Medicine” veröffentlichten Studie betrug die Ansteckungsrate selbst in Zwei-Personen-Haushalten nicht einmal 30 Prozent, in Familien mit sechs Mitgliedern sogar nur neun Prozent. Nur 13 Prozent der Familienmitglieder hätten sich bei der infizierten Person angesteckt, berichten Professor Simon Cauchemez und seine Kollegen. Die britischen und US-amerikanischen Wissenschaftler haben 216 Haushalte untersucht, in denen eine Person eine gesicherte H1N1-Infektion hatte. Die höchsten Ansteckungsraten fanden sie bei unter 18-Jährigen, die geringsten bei über 50-Jährigen. Zur Ansteckung kam es meist sehr schnell: Im Mittel traten die Symptome bei der zweiten Person zweieinhalb Tage nach Symptombeginn bei der ersten Person auf. Die Infektiösität war unabhängig vom Alter der erkrankten Personen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s