Ticagrelor neuer Standard beim akuten Koronarsyndrom?

Der orale Thrombinhemmer Ticagrelor schützt bei akutem Koronarsyndrom besser vor Komplikationen einschließlich Tod als Clopidogrel. Das ist in Kürze das Ergebnis der „Plato-Invasive“-Studie; ihre Ergebnisse sind jetzt im aktuellen „Lancet“ publiziert worden, zum Teil waren Ergebnisse bereits 2009 auf dem „Transcatheter Cardiovascular Therapeutics Meeting“ präsentiert worden.

Laut Dr. Christopher Cannon verhindert Ticagrelor im Vergleich zu Clopidogrel bezogen auf ein Jahr Therapie und 1000 Patienten:11 Todesfälle, 13 Herzinfarkte sowie 6 Stent-Thrombosen – und zwar ohne Zunahme an schweren Blutungen oder Bluttransfusionen.

An der Studie haben über 13 000 Patienten teilgenommen, 6732 erhielten Ticagrelor und 6676 Clopidogrel. In der Ticagrelor-Gruppe kam es bei 9,0 % der Patienten zum primären Endpunkt (kardiovaskulärer Tod, Herzinfarkt und/oder Schlaganfall), unter Clopidogrel betrug diese Rate 10,7 %, was einem relativen Unterschied von 16 % entspricht.

Ticagrelor sei nach den Studiendaten der neue Therapiestandard beim akuten Koronarsyndrom, schreibt der New Yorker Kardiologe Dr. Gregg Stone n einem Editorial im „Lancet”.

Bei der Therapieentscheidung sollte aber grundsätzlich das individuelle Blutungs- und Thromboserisiko berücksichtigt werden. Seiner Meinung nach käme Clopidogrel zum Beispiel für Patienten mit niedrigem Risiko für einen Infarkt oder einer Stent-Thrombose in Frage, ebenso für Patienten mit hohem Blutungsrisiko oder unzureichender Compliance bei Ticagrelor-Therapie.

Erst im November waren Daten einer Subanalyse der Plato-Studie beim Kardiologenkongress in Orlando vorgestellt worden. Ebenso wie in der Hauptstudie zeigte auch diese Analyse bei Patienten mit ST-Hebungsinfarkt die Überlegenheit des Thrombinhemmers von AstraZeneca.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s