Fortschritt gegen HIV: Die Integrase in 3D

{{fr|molécule de Raltegravir}}
Raltegravir. Image via Wikipedia

Nach 20 Jahren intensiver Forschung glauben Wissenschaftler jetzt, in der Bekämpfung der Immunschwäche Aids einen großen Schritt vorangekommen zu sein.

Nach Angaben der Forscher um Peter Cherepanov (Imperial College London) in der Zeitschrift „Nature“ ist es ihnen gelungen, eine Kristallstruktur aus dem Virus- Enzym Integrase herzustellen. Von dieser dreidimensionalen Struktur erhoffen sie sich ein besseres Verständnis dazu, wie die so genannten Integrase-Hemmer gegen HIV wirken, wie sie verbessert werden können und wie Resistenzen entstehen. Für den Kristall verwendeten die Forscher eine Integrase nicht von HIV, sondern von einem anderen Retrovirus (Foamy-Virus). In Untersuchungen mit den Integrase-Hemmern Isentress (Raltegravir) von MSD und Elvitegravir von Gilead Sciences haben die Wissenschaftler schon beobachten können, wie sich diese Wirkstoff an das Enzym binden und es hemmen.

Reblog this post [with Zemanta]
Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s