Wer hätte das gedacht: Psychose-Risiko unter Cannabis bestätigt

Wer über mehrere Jahre Cannabis konsumiert, hat ein klar erhöhtes Risiko für eine nicht-affektive Psychose, bestätigt nun eine weitere Studie frühere Befunde.

Für die aktuelle Studie haben australische Psychiater um Dr. John McGrath 3801 zwischen 1981 und 1984 geborene Männer und Frauen nach dem Konsum von Cannabis befragt. Rund 18 Prozent der Studienteilnehmer gaben an, die Droge maximal drei Jahre konsumiert zu haben, 16 Prozent vier bis fünf Jahre und 14 Prozent mehr als sechs Jahre. Von den jungen Erwachsenen mit einem mindestens sechsjährigen Konsum entwickelten doppelt so viele eine Psychose wie Drogen-freie Studienteilnehmer, berichten McGrath und seine Kollegen in den „Archives of General Psychiatry“ (online, März).

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s