Pille verlängert wohl langfristig das Leben

Beruhigende Nachrichten für die 68er Generation: Die “Pille” verkürzt nicht das Leben. Eher das Gegenteil sei der Fall, berichten heute britische Forscher, die eine der größten und längsten Studien zur Antibabypille gemacht haben.

In der Studie, die heute im „British Medical Journal“ erschienen ist, sind 46112 Frauen für fast 40 Jahre beobachtet worden – mit knapp 380 000 Beobachtungsjahren bei Frauen, die nie die Pille nahmen, und rund 820 000 bei Frauen mit der Pille.

Laut Studienleiter Dr. Philip C. Hannaford (“Aberdeen University“) war bei Frauen, die die Pille nahmen, die Sterberate (einschließlich der Herzkreislauf- und der Krebs-Sterblichkeit) sogar erniedrigt. Allein bei Frauen unter 45, die fünf bis neun Jahre zuvor die Pille abgesetzt hatten, war die Sterberate leicht erhöht.

Möglicherweise gelten die Ergebnisse der 1968 begonnenen Studie allerdings nur für Frauen mit den ersten verfügbaren oralen Antikonzeptiva.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s