Trotz mancher Fortschritte immer noch zu geringe Studien-Qualität

Die Qualität von Studien-Publikationen hat sich zwischen 2000 und 2006 zwar verbessert, ist nach Ansicht eines britisch-kanadischen Forscher-Teams aber immer noch inakzeptabel.

Das Team um Dr. Sally Hopewell hat 519 des Jahres 2000 und 616 von 2006 analysiert und anhand der 2001 veröffentlichten CONSORT-Standards bewertet. Ziel der an der Formulierung der Standards beteiligten Wissenschaftler war eine Qualitätsverbesserung wissenschaftlicher Publikationen. Alle jetzt von Hopewell und ihren Kollegen analysierten Studien waren randomisiert und wurden bei „Pubmed“ registriert. CONSORT ist übrigens das Akronym für „Consolidated Standards of Reporting Trials”.

Rund Dreiviertel der von Hopewell und ihren Kollegen ausgewerteten Studien beider Jahrgänge hatten zwei Studien-Arme (73 und 76 Prozent). Die Zahl der Studien, in denen genaue Angaben zum primären Endpunkt gemacht wurden, war 2006 signifikant höher als 2000. Auch wurden 2006 häufiger Angaben zur Randomisierung gemacht. Was sich aber nicht unterschied, also nicht verbesserte, war die Beschreibung der Verblindung. Abgenommen hatte übrigens die Zahl der Arzneimittel-Studien, zugenommen dagegen die Zahl von randomisierten Studien zu chirurgischen Verfahren.

Zeitgleich zu dieser im „British Medical Journal“ erschienen Studie von Hopewell sind von der selben Zeitschrift und acht anderen führenden wissenschaftlichen Zeitschriften neue Publikations-Standards veröffentlicht worden. Von deutscher Seite aus gibt es im „BMJ“ von Professor Gerd Antes (Cochrane Collaboration, Freiburg) eine Stellungnahme zu den neuen Standards. Antes: „Optimistisch betrachtet könnte man das Glas als halbvoll bezeichnen, mit einer realistischeren Sichtweise müsste man das Glas als mehr als halb leer bewerten.“

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s