Bisphosphonate: Wohl kein Grund zur Sorge

Nach einer aktuellen Studie im „New England Journal of Medicine“ sind atypische Frakturen unter Bisphosphonaten ausgesprochen selten, selbst bei 10-jähriger Therapie. Es lohnt sich aber, nicht nur die Studie selbst zu lesen, sondern auch den Kommentar dazu. Denn natürlich ist diese neue Studie noch kein absoluter Beweis für die 100prozentige Unbedenklichkeit. Denn wie die Autoren selbst schreiben, hat ihre Studie nicht genügend statistische „Power“, was nichts anderes bedeutet, als dass man ein erhöhtes Risiko unterschätzen könnte. Aber so wie es aussieht, überwiegt eindeutig der Nutzen der Bisphosphonate.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s