Streit um Multaq

Unter Kardiologen ist eine kontroverse Diskussion über das neue Antiarrhythmikum Dronedaron (Multaq) gegen Vorhofflimmern entbrannt. Einigkeit besteht zwar darüber, dass Multaq nicht so effektiv ist wie Amiodaron, aber sicherer bei Patienten mit niedrigem und mittleren Risiko. Konsens gibt es auch dazu, dass das neue Antiarrhythmikum nicht bei Hochrisiko-Patienten eingesetzt werden sollte.

Aber dennoch plädiert die eine Seite um Dr. Sanjay Kaul (Los Angeles) im aktuellen „JACC“ für ein eher „konservatives“ Vorgehen und empfiehlt Multaq als Zweit- oder Drittlinien-Therapie. Die Datenlage ist nach Ansicht von Erstautor Dr. David Singh (Los Angeles) und seinen Kollegen nicht ausreichend, um eine Therapie mit Multaq zu beginnen (Erstlinientherapie). Vor allem die Datenqualität der zentralen Zulassungsgsstudie „Athena“ wecke, bedingt durch methodische Mängel etwa, einige Zweifel. Weitere Studien, und zwar Langzeit-Studien im Vergleich zu Amiodaron seien daher dringend erforderlich.

Die dänischen Kardiologen Christian Torp-Pedersen, Ole Dyg Pedersen und Lars Køber plädieren dagegen für ein mehr „liberales“ Vorgehen und argumentieren unter anderem mit den im Vergleich zu anderen Antiarrhythmika umfangreichen Sicherheitsdaten zu Multaq.

Erst vor Kurzem hat der Hersteller Sanovi-Aventis in Großbritannien eine vorläufige positive Empfehlung vom „NICE“ für Multaq erhalten – und zwar zur Therapie der ersten Wahl direkt nach Betablockern.

In Deutschland ist das Antiarrhythmikum seit Januar auf dem Markt. Angezeigt ist es bei erwachsenen, klinisch stabilen Patienten mit nicht permanentem Vorhofflimmern – ob aktuell bestehend oder in der Vorgeschichte. Damit werde das Wiederauftreten von Vorhofflimmern verhindert oder die ventrikuläre Herzfrequenz gesenkt, teilt Sanofi-Aventis mit. Insgesamt seien Wirksamkeit und Verträglichkeit in sieben Studien mit mehr als 7000 Patienten geprüft worden.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s