Diabetes-Folgeerkrankungen: Neue Strategien gefragt?

Nach neuen Daten geht ein Diabetes mellitus mit einem fast um den Faktor 2 erhöhten Risiko für arterielle Gefäßkrankheiten einher. In den Industrieländern hängen zehn Prozent aller kardiovaskulären Todesfälle mit einem Diabetes zusammen. Pro Jahr sind dies rund 325 000 Todesfälle.
Ergeben hat dies eine internationale Studie, in der Daten von etwa 700 000 Menschen aus 102 Studien in 25 Ländern analysiert wurden. Die Beobachtungsdauer betrug zehn Jahre. Die Ergebnisse sind jetzt im „Lancet“ erschienen und werden am Wochenende auch auf dem Kongress der US-amerikanischen Diabetes-Gesellschaft in Orlando präsentiert, der heute beginnt.
Ein vielleicht überraschendes Ergebnis der Studiengruppe unter Leitung von Dr. Nadeem Sarwar und Professor John Danesh (Universität von Cambridge) ist, dass die kardiovaskulären Folgen des Diabetes nur zu einem kleinen Teil mit pathologischen Fettwerten, Bluthochdruck und Adipositas erklärt werden können.   Es muss also noch andere, bislang unbekannte, Mechanismen geben, über die der Diabetes zu vaskulären Folgeerkrankungen führt.
Ein weiteres Ergebnis der Analyse ist, dass Menschen ohne Diabetes, aber mit erhöhten Nüchtern-Blutzuckerwerten kaum gefährdet sind, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Der Nüchtern-Blutzuckerwert korreliert bei Nicht-Diabetikern also kaum mit dem vaskulären Risiko. Laut Sarwar sei es daher nicht sinnvoll, bei Nicht-Diabetikern zusätzlich zum Nüchtern-Blutzucker Parameter wie Alter, Geschlecht, Blutdruck, Lipidwerte und Rauchgewohnheiten routinemäßig zu erheben, um das vaskuläre Risiko einzuschätzen.

Link: Hippokranet

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s