Cholera in Haiti: UN kündigt Untersuchungen an

Die UN will ein unabhängiges Gremium damit beauftragen, die Cholera-Epidemie in Haiti zu untersuchen. Hintergrund dieser Ankündigung von UN-Sekretär Ban Ki-Moon sind Vermutungen, dass UN-Soldaten aus Nepal den Cholera-Erreger nach Haiti eingeschleppt hätten.  Verstärkt wurde dieser Verdacht noch durch eine letzte Woche im „NEJM“ publizierten Studie.

Nach Angaben der Wissenschaftler stammte der Cholera-Erreger in Haiti sehr wahrscheinlich aus Süd-Asien und ähnelte am meisten dem Vibrionen-Stamm, der im Bangladesh kursierte. Laut UN gibt es bislang aber keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass nepalesische UN-Soldaten den Keim eingeschleppt hätten. Alle Untersuchungen  seien negativ verlaufen.

Seit dem Cholera-Ausbruch sind in Haiti mehr als 91 000 Menschen an Cholera erkrankt und über 2000 daran gestorben.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s