“Super-Grippe-Impfstoff” in Sicht?

US-Forscher glauben, einem Erfolg versprechenden Ansatz für eine universelle Influenza-Vakzine näher gekommen zu sein. Ein solcher Impfstoff könnte, so die Hoffnung, dauerhaft vor mehreren Influenza-Viren schützen  – einschließlich unterschiedlicher H1N1- und H5N1-Stämmen.

Ausgangspunkt der Forschungsarbeit waren Patienten mit H1N1-Infektion, die Antikörper gegen das Virus produzierten. Mit Hilfe der Gene für die Antikörper produzierten die Wissenschaftler der Universität von Washington und der “Emory University School of Medicine” insgesamt 86 unterschiedliche Antikörper, die mit H1N1 reagierten.. Fünf der Antikörper reagierten aber nicht nur mit allen saisonalen H1N1-Stämmen der letzten zehn Jahre, sondern auch mit einem pathogenen H5N1-Stamm und dem Erreger der „Spanischen Grippe“ (Subtyp A/H1N1). Im Tierexperiment zeigte sich, dass drei dieser Antikörper Mäuse vor dem H1N1-Stamm von 2009 und zwei anderen Virus-Stämmen schützten, zwei Antikörper sogar vor normalerweise tödlichen Virus-Mengen – und zwar auch dann, wenn die Antikörper 60 Stunden nach der Virus-Applikation verabreicht worden waren.

„Unsere Daten zeigen, dass es möglich sein kann, mit Hilfe des H1N1-Virus-Stamm der vergangenen Saison Antikörper zu gewinnen und zu entwickeln, die einen sehr breiten und dauerhaften Schutz bieten können“, so Professor Jens Wrammert, neben Professor Patrick Wilson einer der verantwortlichen US-Forscher, in einer Stellungnahme zu der Studie, die jetzt im „Journal of Experimental Medicine“ erschienen ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s