Antidementiva: Wachstumsfaktor vielleicht ein neuer Ansatz

Mit dem Wachstumsfaktor IGF-II („insulin-like growth factor“) hoffen US-Forscher eine neue Zielsubstanz für gedächtnisverstärkende Wirkstoffe gefunden zu haben. „Unsere tierexperimentellen Ergebnisse sind der erste Nachweis einer deutlichen Steigerung der Gedächtnisleistungen über eine körpereigene Substanz, die die Bluthirn-Schranke überwindet“, so Dr. Cristina Alberini, („Mount Sinai School of Medicine“ in New York), die zusammen mit ihren Mitarbeitern ihre experimentellen Befunde in „Nature“ publiziert hat. Die Ergebnisse der von „National Institutes of Health“ finanzierten Forschung sind laut Alberini sehr viel versprechend. In ihren Experimenten fanden die Forscher heraus, dass IGF-II bei den Versuchstieren die Gedächtnisleistungen deutlich steigerte. Aus früheren Studien war bekannt, dass der Wachstumsfaktor im Hippokampus, dem so genanten Gedächtniszentrum, in relativ hoher Konzentration vorhanden ist. Bekannt ist auch, dass IGF-II an der neuronalen Regeneration beteiligt ist und dass die Konzentration des Faktors mit dem Alter sinkt.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s