Bestätigt: Wer alt werden will, sollte gesund leben und nicht arm sein

Auch wenn es darum geht, wie alt man wird, gilt wohl das Sprichwort, dass jeder, zumindest teilweise, seines Glückes eigener Schmied sei. Die Lebensdauer hänge weniger von den Genen ab als vielmehr von der Lebensweise und den Lebensumständen, melden schwedische Wissenschaftler der Universität in Göteborg im Journal of Internal Medicine“

Professor Lars Wilhelmsen und seine Kollegen haben seit 1963 Männer (seit 2003 auch Frauen) beobachtet und untersucht, die 1913 geboren worden waren.

Die Auswertung der Daten ergab, dass vor allem jene Männer 90 Jahre alt wurden, die nicht geraucht hatten, maßvolle Kaffee-Trinker waren, geringe Cholesterin-Werte hatten und außerdem als 50-Jährige über einen guten sozioökonomischen Status verfügt hatten. Von den insgesamt 855 Männern der Studie erreichten übrigens 111 (13 Prozent) ein Alter von mindestens 90 Jahren.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Eine Antwort zu “Bestätigt: Wer alt werden will, sollte gesund leben und nicht arm sein

  1. Erwin Breus

    Auch das Existenzminimum erlaubt es, sich mit gesunden „Essfaktoren“ einzudecken. Wertloses „Fertigfood“ kostet zuviel. Wer Rohes verschmäht, braucht das doppelte Budget!
    Bescheidenheit ist nicht jeder Person Zier!
    Das Eine tun, das Andere nicht lassen, Füttert nur die Pharma und die „kranken“ Kassen.
    Gesundheit ist eine berechtigte Lebensform, die durch staatliche Sanktionen unterdrückt wird.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s