Hepatitis C: US-Behörde lässt zweiten Protease-Hemmer zu

Mit Incivek (Telaprevir) ist jetzt innerhalb weniger Tage das zweite neue Präparat gegen Hepatitis C von der FDA zugelassen worden. Erst vor wenigen Tagen war Boceprevir (Victrelis) vom Unternehmen MSD von der US-Behörde zugelassen worden. In klinischen Studien mit Inicivek, einem oralen Präparat des Unternehmens „Vertex Pharmaceuticals“,  sollen fast 80 Prozent der Patienten auf das Präparat angesprochen haben (Virus 24 Wochen nach Therapieende nicht mehr nachweisbar). Nach Angaben der US-Behörde waren die Heilungsraten unter dem neuen Präparat 20 bis 45 Prozent größer als unter der Standard-Therapie. Zu den häufigsten Nebenwirkungen unter dem Protease-Hemmer von Vertex gehörten unter andern Hautausschläge, Anämien, Übelkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen und Durchfall. Laut FDA können die Hautausschläge so schwer sein, dass die Therapie abgebrochen werden muss. Das heute zugelassene Medikament wird 12 Wochen lang zusätzlich zur Standard-Therapie (Interferon und Ribavarin) gegeben, danach wird diese für weitere 12 bis 36 Wochen verabreicht. Pharmaanalysten schätzen dass Vertex mit seinem Präparat rund 75 Prozent des Marktes für sich gewinnen wird. Einen Direkt-Vergleich zwischen den beiden neuen Präparaten gibt es bislang nicht. Die 12-wöchige Therapie soll nach einem Bericht des „Wall Street Journal“  49 200 US-Dollar kosten.  Die gegenwärtige Therapie koste etwa 28 000 US-Dollar pro Jahr.

Auch das Präparat von MSD, ein Protease-Hemmer wie Incivek, verspricht höhere Heilungsraten und kürzere Behandlungszeiten. In klinischen Studien wurden mit dem neuen Präparat in Kombination mit bereits verfügbaren Therapien Heilungsraten von mehr als 60 Prozent erzielt. Die Heilungsraten unter den Vergleichstherapien waren mit 20 bis 40 Prozent klar niedriger. 44 Prozent der Patienten konnten die Therapie bereits nach 28 Wochen (im Vergleich zu 48 Wochen) beenden.. Mai.  Andere Firmen (BMS, Roche und Pharmasset) haben ebenfalls Anti-HCV-Präparate in der Pipeline und sind MSD und Vertex dicht auf den Fersen. Der Preis von Victrelis soll laut MSD übrigens 4400 US-Dollar pro Monat betragen, die Gesamtbehandlung 26 400 bis 48 400 US-Dollar.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s