Hoch-dosierte Statine: nur etwas mehr Diabetes

Eine neue Metaanalyse bestätigt frühere Daten, wonach Statine – vor allem in hoher Dosierung – mit einem leicht erhöhten Diabetes-Risiko einhergehen. Eine hoch-dosierte Statin-Therapie beuge jedoch kardiovaskulären Komplikationen noch besser vor als moderat-dosierte Lipidsenker, berichten die Kollegen heute im „JAMA“.

Dr. David Preiss (Universität von Glasgow) und seine Kollegen haben Daten von 32 752 Patienten aus fünf kontrollierten Studien ausgewertet, in denen hoch-dosierte mit moderat-dosierten Statinen verglichen wurden.  Kein Patient hatte zu Beginn Diabetes. Während der Beobachtungsphase von durchschnittlich fünf Jahren trat bei 2749 Patienten (8,4 Prozent) ein Diabetes auf. Der Anteil in der Gruppe mit hoch-dosierter Statin-Therapie betrug 8,8 Prozent;  in der Vergleichsgruppe lag er bei exakt acht Prozent. Zu kardiovaskulären Komplikationen kam es bei 6684 Patienten (20,4 Prozent); in der Hoch-Dosis-Gruppe war der Prozentsatz mit 19,1 im Vergleich zu 21,7 etwas niedriger als bei den Patienten mit moderat-dosierten Statinen.

Die Berechnungen der Autoren ergaben unter der hoch-dosierten Statin-Therapie bezogen auf 1000 Patienten-Jahre:

  • zwei zusätzliche Diabetes-Diagnosen und
  • knapp sieben weniger schwere kardiovaskuläre Komplikationen.

 

Zur Erinnerung: Dass Statine mit einem leicht erhöhten  Diabetes-Risiko einhergingen, haben Preiss und seine Kollegen bereits im Februar 2010 gemeldet („Lancet“.

Die Risikoerhöhung sei mit neun Prozent aber sehr gering und werde von den Vorteilen mehr als wett gemacht, sagte damals Erstautor Professor Naveed Sattar. Von 255 Patienten, die vier Jahr lang Statine erhalten, entwickelt nach Angaben der Autoren nur ein Patient zusätzlich einen Diabetes. Der Nutzen sei jedoch deutlich höher: Im selben Zeitraum und bei genauso vielen Patienten verhindern Lipidsenker 5,4 Todesfälle oder Infarkte und fast ebenso viele Schlaganfälle oder Gefäßeingriff. Ausgewertet wurden damals 13 Statin-Studien mit mehr als 91 000 Patienten.

 

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s