Eine wertlose Cochrane-Analyse zur Salzreduktion

Eine reichlich „nichtssagende“ Arbeit zum Thema Salz und kardiovaskuläre Komplikationen haben heute britische Wissenschaftler der „Cochrane Collaboration“ veröffentlicht: Laut ihrer Analyse von sieben Studien mit knapp 6500 Patienten und einer Beobachtungsdauer von mindestens sechs Monaten senkt eine moderate Salz-Reduktion zwar etwas den Blutdruck. Einen Effekt auf die so genannten harten Endpunkte kardiovaskuläre Komplikationen und Sterblichkeit konnten Professor Rod Taylor („University of Exeter“) nicht feststellen. Unklar bleibt auch, auf welchen tägliche Menge die Salz-Aufnahme reduziert werden sollte, um mehr zu erreichen als eine Blutdrucksenkung. Laut Taylor wurden in den sieben Studien die Salzausscheidung im Urin um 27-39 mmol/24 h und der systolische Blutdruck um 1-4 mmHg reduziert. Wie dauerhaft allerdings diese Effekte vorhanden waren, ist unklar. Taylor geht davon aus, dass man Daten von wenigstens 18 000 Patienten benötige, um eine klinisch relevanten Nutzen der Salz-Reduktion erkennen zu können. Ob eine solche Studie mit ausreichend langer Beobachtungszeit aber wirklich möglich ist, wird von anderen Wissenschaftlern bezweifelt.

Die Aussagekraft der Cochrane-Analyse ist allerdings nicht allein aufgrund der zu geringen Patienten-Zahl sehr eingeschränkt. Die gesamte „Population“ der Studienteilnehmer war auch recht heterogen: drei der analysierten Studien wurden bei normotensiven Personen durchgeführt, zwei bei Bluthochdruck-Patienten, je eine bei normotensiven plus hypertensiven und herzinsuffizienten Personen.

„Diese Arbeit von Taylor bereichert kaum unser Wissen über die gesundheitlichen Effekte einer Salzreduktion“, wird Dr. Lawrence Appel („Johns Hopkins University“ in   Baltimore) in US-Medien zitiert. Ähnlich äußerten sich auch andere Wissenschaftler, etwa Dr. Nancy R. Cook von der „Harvard Medical School“ in Boston.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s