Tinnitus: spezialisierte Therapie schlägt herkömmliche

Eine multidisziplinäre Betreuung von Tinnitus-Patienten mit einer Kombination von kognitiver Verhaltenstherapie und Tinnitus-Retraining-Therapie (TRT) hat sich einer herkömmlichen Behandlung (Beratung, ev. Hörgerät und Rausch-Generator) als klar überlegen erwiesen – und zwar bei leichtem und bei schwerem Tinnitus. Dies berichten heute niederländische Kollegen online vorab im „Lancet“, die die beiden Vorgehensweisen bei 492 erwachsenen Tinnitus-Patienten miteinander verglichen haben. Die Patienten wurden randomisiert und kontrolliert nach einem mehrstufigen-Programm insgesamt acht Monate behandelt; vier Monate später wurden das Therapieergebnis beurteilt – und zwar anhand von Fragebögen und Scores zur Lebensqualität, Schwere des Tinnitus und Beeinträchtigung durch den Tinnitus. Nach Angaben der Kollegen um Dr. Rilana Cima und Professor Johan Vlaeyen (Universität von Maastricht) erwies sich die multidisziplinäre Behandlung mit kognitiver Verhaltenstherapie und TRT bei allen drei Beurteilungs-Parametern als wirksamer.

Laut Dr. Berthold Langguth (Universität Regensburg), der die Studie im „Lancet“ kommentiert hat, belegt die Arbeit der niederländischen Kollegen zum einen, dass die Vorstellung falsch sei, man könne nichts gegen Tinnitus tun. Zum anderen hätten die Kollegen gezeigt, dass man eine nicht-pharmakologische Intervention nach ebenso strengen Studienkriterien testen könne wie pharmakologische Therapien. Ein großer Pluspunkt der Studie sei zudem, dass die Autoren beim Studiendesign die Heterogenität der Tinnitus-Patienten berücksichtigt und zudem den Behandlungseffekt mit zwei etablierten Tinnitus-Scores und einem Score zur Lebensqualität bewertet hätten. Es sollte allerdings nicht vergessen werden, dass die meisten Tinnitus-Patienten selbstverständlich eine vollständige Heilung wünschten. Sie sollte daher das vordringlichste Ziel der Forschung sein. Ziel der Tinnitus-Retraining-Therapie ist bekanntlich die Habituation, also die Gewöhnung an den Tinnitus und seine Beherrschung im Alltag. Ziel der TRT ist nicht die Heilung, die daher auch nicht versprochen wird.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s