HDL – eine harte Nuss für die Fett-Forscher

Das schlechte Cholesterin muss runter, das gute muss hoch, damit Herz und Gefäße gesund bleiben oder werden und dem Besitzer ein langes Leben beschieden ist. Doch leider ist es nicht ganz so einfach mit dem Lipidstoffwechsel – und schon gar nicht mit der Therapie von Patienten, die zu hohe LDL- und zu niedrige HDL-Cholesterin-Werte haben. Insbesondere das HDL sperrt sich gegen simple Lösungen. Und längst wird daran gezweifelt, ob es überhaupt der richtige Weg ist, einfach nur den Spiegel des HDL-Cholesterin zu bestimmen und dann, falls zu niedrig, dessen Konzentration zu steigern. Bislang fehlen die wissenschaftlichen Beweise dafür, dass dies den Patienten wirklich nutzt. Neue Therapie-Ansätze sind gefragt und einige auch schon vorhanden oder in Sicht. Sogar die Überlegung, das HDL-C zu senken, gibt es. Aber noch ist reichlich Geduld gefordert.

 

Hier geht es zum Beitrag bei UNIVADIS

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s